Home » Allgemein, Kroatien, Kvarner

Ravna Gora – Aktivurlaub und Winterfreuden

24 Februar 2010 No Comment

Direkt im Zentrum der Region Gorski kotar, etwa vierzig Kilometer vom Meer entfernt, umringt von Bergen, liegt das Gebiet Ravna Gora, das mit seinen unzähligen Aktivurlaubmöglichkeiten von Jahr zu Jahr immer mehr Touristen anzieht, besonders im Winter. Auf durchschnittlich 800 Metern über dem Meeresspiegel liegen um Ravna Gora herum Gebiete der unberührten Natur, der frischen Luft sowie trinkbares Quellwasser. Es ist ein Paradies für Wander-, Rad- und Naturliebhaber.

Um Ravna Gora herum befindet sich das Bjelolasica-Gebirge sowie die Hügel Višnjevac und Suhi vrh, von der anderen Seite Javorova kosa, Kosica sowie viele kleinere Berge. Sie bieten alle neben einer interessanten Landschaft viele Möglichkeiten für den Aktivurlaub, vereint in der Natur der Wanderwege von Ravna Gora mit ihren 12 Hauptbesichtigungsörtlichkeiten. Die hergerichteten Radwege sowie die vollkommen neue und wunderschöne Kegelbahn sind neue Angebote, die immer mehr Menschen anziehen, die sich nach den Vorzügen des Sporttourismus sehnen.

Ravna Gora verfügt über Wintersportpisten, weshalb sich hier, aber auch in den umliegenden Siedlungen, zahlreiche Pisten für die nordische Disziplin – Walking und Skilaufen auf flachen Gebieten sowie Ski-, Schlittenpisten und Kinderplätze im Schnee befinden. Im Ort Šije, ganz in der Nähe von Ravna Gora, befindet sich eine kleine Seilbahn für Skifahrer, wo Freizeitsportler auch nachts Ski fahren können.

Für Wanderer und Spaziergänger stehen die genannten Wanderwege von Ravna Gora zur Verfügung, die sich über das ganze Gebiet um Ravna Gora herum erstrecken. Die Wanderung startet am Abgrund Kosica auf 970 Metern über dem Meeresspiegel und endet auf der höchsten Spitze von Gorski kotar – auf Bjelolasica. Man schließt auch die Besichtigung der Grotten Kicljeve jame mit ein, eines der größten Grottensysteme Kroatiens, sowie der umliegenden Berge und Gebirge – Javorova kosa, Vijenac, Turmin, Višnjevica und Bjelolasica. Natürlich schließt die Besichtigung auch eine Rast in den auf dem Weg liegenden Raststätten, Ausschichtpunkten und Ausflugsstationen mit ein, wo die Gäste die zahlreichen Natur-, Kultur- und Sakraldenkmäler genießen können.

Um das gesamte Gebiet zu besichtigen benötigt man 24 Laufstunden, was natürlich von der Lust und der Kraft der Wanderer abhängig ist, Interessenten können die gesamte Strecke auch mit Hilfe von organisierten Expertenführern belaufen. Sicher werden Sie einheimische Spezialitäten und Gebirgsfrüchte in den Restaurants von Ravna Gora bei einem angenehmen Aufenthalt und mit gastfreundlichen Gastgebern kosten, während die Wanderhäuser Ihnen zahlreiche spezielle Unterkunftsmöglichkeiten und Unterkünfte in der Natur anbieten.

Besuchen Sie während Ihres Aufenthaltes in Ravna Gora die Kulturdenkmäler von Ravna Gora, den Ausflugsort Javorova kosa mit seinem Wanderhäuschen, ein Gebiet, das der Legende nach die heilende Quelle Božji studenac hat, besichtigen Sie den Wanderweg von Ravna Gora, die Radwege oder suchen Sie nach anderen Freizeitmöglichkeiten.

Im Jagdrevier „Višnjevica“ bietet man Ihnen die Möglichkeit der Jagd und der Fotojagd an.

Copyright © croatia.hr

Kommentar schreiben!

You must be logged in to post a comment.