Home » Allgemein, Dalmatien, Kroatien

Raststätte Krka unter den besten in Europa

10 Januar 2010 No Comment

Die Raststätte  Krka – West auf der Autobahn A1 Zagreb-Split bei der Skradiner Brücke ist die am zweitbesten eigerichtete europäische Raststätte. In der Konkurrenz von 101 Raststätten belegten noch zwei aus Kroatien einen Platz unter den besten 11 solcher Objekte –  Modruš – West und  Lički Osik – Ost .

Platz eins beim Projekt der Qualitätsbewertung europäischer Raststätten, die von den europäischen Autoklubs EuroTest veranstaltet wurde, belegte die österreichische Raststation  Herzogberg , die schlechteste Note hingegen bekam die italienische  Castagnolasca .

Am EuroTest-Programm nahmen 18 Autoklubs aus 17 Ländern teil, hauptsächlich aus der Europäischen Union, und die Beurteilung wurde von einer unabhängigen Agentur durchgeführt, welche von den Autoklubs beauftragt wurde. Die Ergebnisse waren verheerend, denn sogar 17 Raststätten wurden als sehr schlecht bewertet, 22 als schlecht, ebenso viele als akzeptabel, 29 als gut, und lediglich 11 als sehr gut bewertet, worunter drei aus Kroatien sind.

Es ging dabei um die Erhebung der Qualität der Inhalte und Dienstleistungen an sogar 101 Raststätte auf dem Gebiet der Europäischen Union, welche die Beurteilung der Verkehrszufahrt und der Beschilderung, die Hygiene und Ausstattung der Sanitäranlagen, den Einrichtungsgrad der Gehbereiche und Grünanlagen sowie die Sicherheit und der gastgewerblichen Service auf dem offenen Teil der Raststätte umfasst.

Auf den in Kroatien getesteten Raststätten wurden Zustand und Sauberkeit der Objekte, Sanitäranlagen, Einrichtung der Kinderspielplätze, Zugänglichkeit der Objekte für Personen mit besonderen Bedürfnissen, Anzahl und Aussehen der Picknicktische, Beleuchtung und andere Charakteristiken bewertet.

Die ausgezeichnete Raststation  Krka befindet sich auf dem linken Ufer des Krka-Flusses, wo eine Brücke beide Ufer verbindet, auf den Felsen, von denen aus sich eine Aussicht auf den See Prokljansko jezero, die grandiose Brücke, den Krka-Fluss sowie die Stadt Skradin bietet.

Die Raststätte biete zahlreiche Parkplätze, einen Einkaufsladen, eine Wechselstube, ein Selbstbedienungsrestaurant, ein à-La-carte-Restaurant, ein Café, einen Kinderspielplatz und noch viele andere kleine aber angenehme Details.  Krka befindet sich in einer eingerichteten begrünten Umgebung, wobei im Feld mit Sand-Strohblumen, Lavendel, Rosmarin und Salbei insbesondere ein hundertjähriger Olivenbaum hervorsticht. Auf der anderen Seite der Raststätte befindet sich ein Ethno-Öko-Souvenirladen, in welchem Besuchern ausschließlich selbstgemachte Erzeugnisse angeboten werden.

Im Übrigen erhielt die Raststätte  Krka 2007 eine Auszeichnung für herausragende Leistungen in der Dienstleistungserbringung für motorisierte Touristen.

Copyright © croatia.hr

Kommentar schreiben!

You must be logged in to post a comment.