Home » Allgemein, Dalmatien, Istrien, Kroatien, Kroatische Inseln, Kvarner

Prinzessin der Adria – Kette von Nautik-Zentren

2 Mai 2010 No Comment

In Dubrovnik wurde vor kurzem das 180 Millionen Euro teuere Projekt Prinzessin der Adria vorgestellt, dass den Bau von sieben nautischen Zentren auf Adria-Inseln in den nächsten sieben Jahren vorsieht.

Die Investoren sind am Bau im Hafen von Šipan, in Polače innerhalb des Nationalparks auf der Insel Mljet, in der Jurjeva luka oder der Bucht von Kremen auf Lastovo, in der Werft Inkobrod, auf der kleinen Insel Badija in Korčula und auf Olib, Vrgada und Kapri interessiert. Träger der ersten Phase des Projekts wird die zu diesem Zweck gegründete Firma  Prinzessin der Adria sein. Die Nautik-Zentren sollten Yachthäfen kleinerer Kapazitäten mit bis zu 200 Ankerplätzen mit einer Reihe von Begleitangeboten beinhalten.

In Zusammenarbeit mit den Flughäfen von Zadar, Split und Dubrovnik ist ihre Anbindung auf dem Luftweg mit der Nutzung von Wasserflugzeugen geplant. Die Projektträger betonen, dass es sich nicht um den klassischen Typ vom Yacht-Hafen handelt, sondern um Nautik-Zentren mit einem Entwicklungscharakter, die nicht bloß als  Besorgungs-Zentren für die Segler dienen, sondern die Gäste so lange wie möglich durch das Angebot auf der Insel halten wollen.

Copyright © croatia.hr

Kommentar schreiben!

You must be logged in to post a comment.