Home » Allgemein, Dalmatien, Featured, Headline, Reiseführer

Grab – ein Lieblingsziel für viele Ausflügler

8 Oktober 2009 No Comment

Die wunderschönen Landschaften mit der erhaltenen Traditionsarchitektur und mit Inhalten, die den Geist der Vergangenheit zeigen, sind nur ein Teil des touristischen Bildes zahlreicher Orte im Landesinneren der Region Split-Dalmatien. In der gesamten Region wurden unzählige Dorfwirtschaften mit einem autochthonen gastronomischen Angebot auf die Beine gestellt, in denen die Gastgeber fürsorglich die alten Berufe pflegen und den Gästen unendlich viele Möglichkeiten für einen Aktivurlaub bieten. Touristen können ihren Urlaub in zwei Öko-Ethno-Dörfern verbringen, Kokorići und Veliki Godinj, die in der Umgebung von Vrgorac liegen, ein Gebiet, das teilweise an den Naturpark Biokovo angelehnt ist, oder Sie entscheiden sich ganz einfach für einen Ausflug zu einem dieser Orte und verbringen einen schönen Tag. Zu einem dieser attraktiven Ausflugsziele zählt definitiv der Ort Grab im Tal Sinjska dolina, das am Bergfuße des Gebirges Kamešnica liegt und ein beliebtes Ziel zahlreicher Touristen aus Kroatien und dem Ausland ist. Auch viele Schulklassen machen heutzutage Ausflüge nach Grab, da der Ort durch die erhaltene Traditionsarchitektur Aufmerksamkeit auf sich zieht, aber auch durch die alten Mühlen, die heute noch am gleichnamigen Fluss Getreide mahlen, die wunderschönen Landschaften sowie durch das gastronomische Angebot.

Grab erreicht man von Split aus in nur zwanzig Minuten Fahrt, der Ort liegt in unmittelbarer Nähe der für Touristen attraktiven Orte Trilj und Sinj und ist verkehrstechnisch mit allen anderen Orten des Dalmatinischen Hinterlandes verbunden. Den vielen Touristen, die heute einen Ausflug nach Grab machen, bieten die Einheimischen traditionelle Speisen an, die nach alten und ursprünglichen Rezepten dieser Gegend zubereitet werden. Hier findet man verschiedene Delikatessen aus Flusskrebsen und Forellen, außerdem den bekannten Froscheintopf „Brudet“, duftendes Brot, gebacken unter einem Gusstopf (sog. „Peka“), heiße Krapfen, die mit Käse, Rohschinken und einem guten Glas selbst gemachtem Wein serviert werden. Fügt man dem Ganzen die immense Freundlichkeit und Gastfreundschaft hinzu, die man bei jedem Kontakt mit den Gästen spürt, dann ist Grab die richtige Wahl für alle Traditionsanbeter, denn diese wird in vielen Orten des Dalmatinischen Hinterlandes fürsorglich gepflegt und bewahrt.

Kommentar schreiben!

You must be logged in to post a comment.