Home » Allgemein, Dalmatien, Featured, Headline, Kroatien

Festivalfieber in Kroatien – von Klassik bis Techno

27 September 2011 No Comment

DubrovnikJedes Jahr wieder wird Kroatien vom Festivalfieber gepackt. Vor allem in den Sommermonaten können sich feierlustige Kroaten und Touristen aus der ganzen Welt auf den verschiedensten Festivals und Party-Events vergnügen. Kroatien hat dabei viel zu bieten: von Folklore über Klassik bis hin zu modernen Musikfestivals und Party-Stränden ist alles mit dabei.

Europaweit ist beispielsweise das Sommerfestival in Dubrovnik sehr bekannt. Es ist das größte kulturelle Ereignis in Kroatien und blickt mittlerweile auf eine 60-jährige Tradition zurück. In Dubrovnik, einer Exklave Kroatiens an der Adria, wird den Kriegswirren der letzten Jahrzehnte getrotzt. Hier erwartet die Besucher der Altstadt ein vielfältiges Angebot. Tagsüber stimmen Musiker in den Gassen der Stadt die Besucher auf das Festival ein. Abends werden Pianisten, Tenöre, Tänzer und Theaterschauspieler von Orchestern begleitet und bieten den Zuschauern unvergessliche Erlebnisse unter freiem Himmel.

Ein etwas jüngeres Publikum spricht hingegen jedes Jahr das Soundwave Festival in Petrcane in Mitteldalmatien an. Mehr als 50 Live-Bands und Popgruppen treten hier bei sommerlicher Strandatmosphäre auf. An verschiedenen Locations kommen Musikliebhaber hier auf ihre Kosten. Nicht nur auf dem Party-Boot kann gefeiert werden, auch der Strand lädt allabendlich zum Tanzen unter klarem Sternenhimmel ein. Das kleine Fischerdorf Petrcane bewegt sich zur Zeit des Festivals ganz im Rhythmus der Musik und der Festivalbesucher.

Noch mehr Party gibt es nur in der Zrce-Bucht bei Novalja auf der Insel Pag. Hier erlebt man Partyurlaub pur. Viele Clubs sowie der Strand selbst bieten vor allem jugendlichen Urlaubern Partys bis zum Morgengrauen. Cocktails und Techno-Musik machen hier den Großteil des Urlaubs aus. Wer ohne Ende und ohne Pause feiern will, ist auf Pag genau richtig.

Für die Anreise zu den Festivals bieten sich verschiedene Möglichkeiten. Natürlich kann man mit dem Auto die Reise nach Kroatien antreten. So ist man auch vor Ort flexibel. Vor allem aus Italien lohnt sich jedoch auch das Übersetzen mit der Fähre. Noch gemütlicher und stressfreier geht es nur mit dem Flugzeug. Flüge nach Kroatien sind heutzutage sehr günstig zu bekommen, sodass noch genug Kleingeld in der Reisekasse verbleibt.

Kommentare sind bei diesem Beitrag leider nicht möglich.