Home » Allgemein, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Istrien, Kroatien

Der Nationalpark, der die internationale Prominenz empfangen hat

2 November 2010 No Comment

Der Nationalpark Brijuni, eine gegliederte Gruppe von 14 Inseln und Inselchen entlang der westistrischen Küste war schon immer ein attraktives Ziel des europäischen und internationalen Adels. So waren schon Anfang des 20. Jahrhunderts in diesem exklusiven Urlaubs- und Kurort viele gekrönte Köpfe und Mitglieder der internationalen künstlerischen Elite. Als der Archipel zur Residenz des Staatchefs des ehemaligen Jugoslawien, Josip Broz Tito, ausgewählt wurde, empfingen Brijuni wieder viele berühmte Namen. Sofia Loren, Elizabeth Taylor, Richard Burton, Gina Lollobrigida sind nur einige der vielen bekannten Persönlichkeiten, die diesen Archipel besuchten, wo Tito auch zahlreiche Staatschefs seiner Zeit empfangen hat. Die Attraktivität von Brijuni für die Mitglieder des internationalen Jet-Sets lässt auch heute nicht nach. So besuchten Brijuni in den letzten Jahren zum Beispiel Prinzessin Caroline von Monaco, die, begeistert von der Schönheit des Archipels, zu einem treuen Gast geworden ist, der weltbekannte Tenor Placido Domingo, der italienische Premierminister Silvio Berlusconi, der amerikanische Schauspieler kroatischer Abstammung John Malkovich, der Modedesigner Ottavio Missoni und das Supermodel Naomi Campbell.

Ein Hauch vom Glamour der Zeit, als die politische Elite des ehemaligen kommunistischen Systems den Zauber und die Schönheit von Brijuni genoss, kann in den drei so genannten „Titos Villen“ gespürt werden. Es handelt sich um die Villen Lovorka, Primorka und Dubravka. Gelegen am südöstlichen Teil der Insel Veiki Brijun direkt am Meer, umgeben von der reichen, unberührten mediterranen Pflanzenwelt, bieten die drei Villen Frieden, Privatsphäre und das perfekte Ambiente für Gäste, die dem Alltag entfliehen wollen.

Die Villa Lovorka, gebaut 1931 und erneuert dieses Jahr, besteht aus zwei ebenerdigen Objekten, ausgestattet für die Unterkunft von sechs Personen. Die Villa hat ihre eigene Mole. Die älteste Villa Primorka, gebaut 1907, kann acht Personen aufnehmen, und liegt im gemeinsamen Park mit der Villa Dubravka, die wiederum Unterkunft für vier Personen bietet. Diese Villa wurde 1956 gebaut. Alle drei Villen haben eine Haushälterin und einen Gärtner.

Außer in den Steinvillen wird Unterkunft im Hotel Neptun-Istra angeboten, das direkt am Ufer im zentralen Hafen von Veliki Brijun liegt. Das Hotel verfügt über 67 Zimmer und 20 Suites, in der unmittelbaren Nähe liegt auch das Hotel Karmen mit 53 Zimmern.

Außer für ihre Geschichte und die großen Namen, die sie empfingen, sind die Brijuni Inseln auch für ihre geologisch-paläontologischen Funde bekannt. So wurden an vier Fundstätten auf Veliki Brijun über 200 Fußspuren von Dinosauriern gefunden. Diese erwarten den Gast schon bei der Ankunft mit dem Schiff am Ufer des Hafens von Brijuni. Im Kalksteinblock aus einem der Brijuni Steinbrüchen ist die Drei-Zehen-Fußspur eines Dinosauriers deutlich sichtbar.

Es soll hinzugefügt werden, dass auch das milde mediterrane Klima mit viel Sonnenschein und Wärme sowie ausreichend Luftfeuchtigkeit, die die üppige Pflanzenwelt erhält, den angenehmen Aufenthalt auf dem Brijuni Archipel begünstigen.

Copyright © croatia.hr

Kommentar schreiben!

You must be logged in to post a comment.