Home » Allgemein, Dalmatien, Featured, Headline, Kroatien

Dalmatien als Ziel für Campingfreunde

14 Dezember 2011 No Comment

Stara Baska KuestenstraseNicht nur toll Segeln kann man in und um Dalmatien, auch Campingfreunde werden in der Region auf ihre Kosten kommen. Die Küste gilt als eine der schönsten Küstenlandschaften Europas, mit einer Vielzahl von Inseln, Buchen und Kanälen. Reichlich Campingplätze sind vorhanden. Kein Wunder, bei angenehmen 25 Grad Wassertemperatur und Sonne satt lässt es sich wunderbar entspannen. Egal, ob Sie mit einem eigenen Zelt, Campingkocher und Schlafsack anreisen oder ganz gediegen mit der Familie ein festes Mobile Home mit Kochzeile und Extra-Schlafzimmern oder ein großes Familienzelt vor Ort mieten möchten, es gibt eine große Auswahl an Möglichkeiten für jedes Budget und jeden Anspruch. Die meisten Campingplätze liegen direkt am Meer, so dass Bootsausflüge entlang der wunderschönen Adriaküste und die feinen Sandstrände die Hauptattraktion des Urlaubs sein dürften. Aber auch Ausflüge in die bezaubernden, romantischen Städtchen sollten im Programm nicht fehlen. Wer gerne aktiv ist, kann sich sein Trekkingfahrrad mitnehmen und vor Ort die Gegend erkunden. Fahrradfahren wird in Kroatien zwar nicht so intensiv betrieben wie die Wassersportarten, allen voran Segeln und Tauchen, ist aber durchaus gut möglich. Ebenso kann man wunderbar Wandern (ein Wandernavi ist von Vorteil, da die Strecken nicht unbedingt beschildert sind), Klettern, Kanu und Kajak fahren oder Reiten. Wer nicht selbst kochen möchte, kann sich in den Restaurants mit typischen kroatischen Gerichten mit Fisch oder Lammfleisch verwöhnen lassen. Übrigens, Dalmatien ist von Deutschland aus auch mit dem eigenen PKW zu erreichen, von München aus sind es bis Zadar (im nördlichen Teil Dalmatiens) rund 800 Kilometer.

Kommentare sind bei diesem Beitrag leider nicht möglich.